News auf dem Reisemarkt
 
 
 
Ihr kennt Jumpflight noch nicht? Wir sind das Internetportal zum Weiterverkauf von Flugtickets! Eure Pläne haben sich geändert (geschäftlich, privat, gesundheitlich) und ihr könnt euren Flug nicht antreten und auch nicht stornieren - schon mal daran gedacht das Ticket weiter zu verkaufen? Diese Ticket bieten übrigens für Schnäppchenjäger ungeahnte Möglichkeiten - gleich mal ausprobieren!
 



10.06.2016 - Air France Piloten streiken 11.-14. Juni 2016

Ausgerechnet während der Weltmeisterschaft! Nach dem heutigen Update von Air France soll es in den nächsten fünf Tagen tasächlich zu Streiks der Piloten kommen... weiter.

24.04.2016 - Flughafenpersonal in FRK, MÜ, KÖ, DÜ, DO, KÖ/BN, HAN am 27.4.

Laut einer Pressemitteilung der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di sind die Beschäftigten an den Flughäfen für Mittwoch, den 27. April zum Streik aufgerufen. Betroffen sind demzufolge die Flughäfen Frankfurt/Main, München,... weiter.

07.04.2016 - Generalstreik in Frankreich am 9.4.

Aufgrund eines Generalstreiks in Frankreich am Samstag, den 9. April 2016 müssen Reisende von und nach Frankreich mit Beeinträchtigungen rechnen. Da sich zahlreiche Gewerkschaften dem Streikaufruf angeschlossen haben, muss auch mit Störungen im Transportwesen gerechnet werden..

07.04.2016 - Streik der italienischen Flugsicherung am 9.4.

Bestätigt durch Eurocontrol ist, dass es am 9.4. zu Arbeitsniederlegungen der italienischen Flugsicherung (ENAV) kommen soll. Allerdings gibt es unterschiedliche Angaben....

06.04.2016 - Beamte und Fluglotsen wollen wegen Sparplänen streiken

Staatsbeamte und Fluglotsen in Griechenland haben massive Streiks angekündigt, um gegen die geplanten Rentenkürzungen und anderen Einbußen zu protestieren. Ab heute, 23 Uhr MEZ wird es keine Flüge von und nach Griechenland geben.

05.05.2015 - Streik in Finnland für 19. und 20. Mai angekündigt

Auch in Finnland hat die Luftfahrtgewerkschaft sowie die "Service Sector" Gewerkschaft zum Streik aufgerufen. 

04.05.2015 - Und schon wieder die Deutsche Bahn..

Es ist ja (leider) schon langsam gewohntes Bild, weshalb wir unsere Berichterstattung hierzu recht kurz halten. Die GDL hat vom heutigen Dienstag bis Sonntag, den 10. Mai um 9 Uhr zum Streik aufgerufen.....  
 
 

23.04.2015 - Streik der TAP-Piloten für Anfang Mai erwartet

Medienberichten zufolge hat die portugiesische Gewerkschaft SPAC die Piloten der Fluggesellschaft TAP Portugal zu einem mehrtägigen Streik aufgerufen. Geplant ist offensichtlich ein zehntägiger Arbeitskampf Anfang Mai....
 

20.04.2015 - Auch in Deutschland - die Bahn wird bestreikt!

Nach tagelangem Spannungsaufbau - gibt die GDL nun endlich bekannt, wann gestreikt wird. Dass dies kommt dürfte keinen mehr überraschen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat das Zugpersonal in den Eisenbahnverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn erneut bundesweit zum Arbeitskampf aufgerufen. Der Streik beginnt im Personenverkehr am 22. April um 2 Uhr und endet...

20.04.2015 - Bahnstreik in Belgien betrifft Brügge-Reisende

Flugpassagieren die zwischen Dienstag 21.4.2015, 22 Uhr und Mittwoch, 22.4.2015, 22 Uhr den Flughafen Brügge anfliegen, müssen mit Beeinträchtigungen durch den Bahnstreik in Belgien rechnen.

21.03.2015 - Lufthansa zum Vierten: Streik erneut verlängert

Und täglich grüßt das Murmeltier. Nachdem am heutigen Donnerstag nach Angaben der Fluglinie 50 Prozent der Kurz- und Mittelstreckenflüge ausfallen und 94.000 Passagiere betroffen sind, hat die Gewerkschaft für den morgigen Samstag, den 21. März 2015 den vierten Streiktag angekündigt - im Fokus morgen sind die Langstrecken und Cargoflüge. 
 

20.03.2015 - Lufthansa zum Dritten: Nochmalige Verlängerung

Und noch ein Tag: Am gestrigen Abend rief Cockpit die Flugzeugführer auch für Freitag zum Arbeitskampf auf. Deutschlandweit würden wie schon am Mittwoch die Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt, teilte VC mit. Weitere Informationen.  

19.03.2015 - Lufthansa zum Zweiten: Streik verlängert und auf Langstrecke ausgedehnt

Nachdem am gestrigen Mittwoch Lufthansa zufolge rund die Hälfte der 1400 geplanten Kurz- und Mittelstrecken-Flüge ausfielen (rund 80.000 Passagiere sollen betroffen gewesen sein), kündigt die Gewerkschaft an am Donnerstag nun die Langstrecke zu bestreiken. Nach Lufthansa-Angaben werden heute rund 18.000 Fluggäste in Mitleidenschaft gezogen. Gut die Hälfte der 153 Langstreckenflüge werde gestrichen, darunter 42 von 85 Flügen von Deutschland aus. Hier finden Sie Informationen welche Flüge betroffen sind.
 

18.03.2015 - Lufthansa Piloten bestreiken Kurz- und Mittelstrecken

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat ihre Mitglieder für diesen Mittwoch, 18.03.2015, in der Zeit von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr (Ortszeit) deutschlandweit zu einem weiteren Lufthansa-Streik aufgerufen. Bundesweit würden ganztägig Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt, kündigte die Gewerkschaft an. Flüge der Lufthansa-Tochterunternehmen Germanwings und Eurowings seien nicht betroffen. Weiterführende Informationen finden Sie direkt bei der Fluglinie.  

11.02.2015 - Streik bei Germanwings

Für den morgigen Donnerstag, den 12.02.2015 sowie für Freitag, den 13.02.2015 hat die Pilotenvereinigung Cockpit zum Streik aufgerufen. Der Vereinigung zu Folge seien seien alle Germanwings-Abflüge in Deutschland über die gesamten beiden Tage betroffen. Man streike, da nach eigenen Angaben die Bemühungen seitens der Piloten den Tarifkonflikt beizulegen gescheiter seien. Unverändert der Kern des Konfliktes zwischen dem Lufthansa-Konzern und den Piloten ist die Altersversorgung, da Lufthansa die Altersgrenze anheben möchte ab der die Piloten in den bezahlten Frühruhestand gehen können. Darüber hinas möchte die Fluglinie die betriebliche Frührente gänzlich abschaffen.
Betroffene Fluggäste informieren sich bitte direkt auf der Homepage von Germanwings oder das Call Center der Fluglinie (0180-6320320). Ein Sonderflugplan werde im Laufe des Tages aufgestellt. 

09.02.2015 - Sicherheitspersonal an den Flughäfen Hamburg, Stuttgart und Hannover

Dieses Mal sind es nicht die Piloten oder das Bodenpersonal der Airlines, die den Flugbetrieb beeinträchtigen, sondern es handelt sich um einen Tarifstreit im Wach- und Sicherheitsgewerbe in mehreren Bundesländern. Sichtbar wird diese Angestelltengruppe insbesondere an Flughäfen - betroffen sind aber auch Beschäftigte im Objektschutz z.B. in militärischen oder kerntechnischen Anlagen. Die Gewerkschaft Ver.di hat die Mitarbeiter der Flughafenkontrollen, die für private Auftragnehmer der Bundespolizei tätig sind, deshalb am diesem Montag zu einem 24-stündigen Warnstreik zwischen 0 Uhr und 24 Uhr aufgerufen.Ziel von Ver.di ist es den Druck in den festgefahrenen Tarifverhandlungen auf die Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hamburg und Niedersachsen zu erhöhen - letztlich geht es um 0,70 Euro bis 2,50 Euro mehr Stundenlohn.

28.09.2014 - Air France Piloten beenden offenbar Streik

Obwohl es in den letzten Tagen nicht danach aussieht, werden nach die Piloten von Air France nach jüngsten Meldungen ihren Streik beenden - auch wenn offensichtlich keine Einigung über die Streitpunkte erzielt wurde.  

21.09.2014 - Air France Piloten verlängern Streik

Nachdem der bereits die gesamte Woche andauernde Streik eigentlich am morgigen Montag enden sollte, wurde nun eine Verlängerung bis zum 26. September beschlossen. 

15.09.2014 - Air France Piloten streiken

Ab dem morigen Montag streiken die Piloten von Air France - etwa die Hälfte aller Flüge sollen ausfallen. Mehr Informationen zum Air France Streik.   

10.09.2014 - Streik der Lufthansa-Piloten am Flughafen München

An diesem Mittwoch wollen die Lufthansa-Piloten für die Beibehaltung ihrer Vorruhestandsregelung streiken. Fokus des Ausstands ist der Flughafen München - hier sollen acht Stunden lang keine Lufthansa-Maschinen abheben. Betroffene Fluggäste können entweder umbuchen, stornieren oder zumindest für innerdeutsche Strecken auf die Bahn umsteigen. Wichtig ist aber immer sich direkt an die Fluglinie - hier die Lufthansa zu wenden. Mehr Informationen gibt es auch hier.

29.08.2014 - Bardarbunga Vulkanausbruch in Island - Flugverbot aufgehoben

 Der Vulkanausbruch in Island hat glücklicherweise geringere Auswirkungen auf den Flugverkehr als befürchtet. Den Meldungen zufolge wurde die Warnstufe auf orange zurückgenommen und somit Entwarnung für den Flugverkehr gegeben. Da es bisher unseres Wissens nicht zu Flugausfällen kam, entstehen auch keine Ansprüche gegen die Fluglinien. Mehr über den Vulkanausbruch findet ihr zum Beispiel bei der FAZ 

28.08.2014 - Streik der Piloten bei Germanwings

Interessant aus Sicht der Rechte von Flugzeugpassagieren ist der Pilotenstreik bei Germanwings. Da Streik laut Gerichtsurteilen höhere Gewalt darstellt, sind die Entschädigungsansprüche eingeschränkt. Allerdings muss ich die Fluglinie sehr wohl um die Fluggäste kümmern - dazu gehört das Recht auf Telefonanrufe auf Kosten der Gesellschaft, Verpflegung und falls sich der Flug auf den nächsten Tag verschiebt auch Unterbringung. Eine ganz gute Zusammenfassung findet ihr hier.